Der Morgen danach

Nach einer aufregenden und langen Busfahrt kamen wir endlich auf der Burg Breuberg, unserem Klassenfahrtsziel, an. Wir hatten nur kurz Zeit, um unsere Zimmer zu inspizieren und gingen dann direkt erst einmal zum Mittagessen – mit leckeren Nudeln und Tomatensoße.

Danach hatten wir etwas Zeit, bevor wir mit Herrn Krieger oder Herrn Eckhardt auf eine spannende Burg- und Museumsführung gingen. Außerdem konnten wir das Burggelände erkunden und uns eine Weile frei beschäftigen – ob draußen spielen oder Zimmerparty.

Am Abend konnten wir dann noch eine aufregende Nachtwanderung erleben.

Am verschlafenen Morgen danach lockt ein herrlicher Ausblick.

Breuberg

Letzte Beiträge

Fahrradtage – Helme auf und los!

Noch bevor der Herbst richtig Einzug hält, duften die Kinder aus Jahrgang 3 noch einmal einen Tag mit der eigenen...

Bundesjugendspiele – Besser spät als nie!

Auch in diesem Jahr, diesmal etwas später als sonst bei uns üblich, durften unsere Kinder auf dem Sportplatz des TV...

Archiv