Mädchen und Fußball – Passt nicht? – Passt doch!

Vergangene Woche trat die Carlo-Mierendorff-Schule erstmalig zur Stadtmeisterschaft der Wiesbadener Grundschulen im Mädchenfußball an.

Am frühen Morgen machte sich das Team, bestehend aus Carmen, Xhanesa, Stephania (alle 4b), Luisa, Leonie, Soraya, Eliana, Sheryna (alle 4c), Sina (3c) und Su Maja (2b) mit den öffentlichen Verkehrsmitteln auf nach Breckenheim. Nach einer langen und aufregenden Anreise traten die Mädels im ersten Spiel gegen die Adalbert-Stifter Schule an und erreichten ein Remis (0:0). Da die Stifter-Schule im vorangegangenen Gruppenspiel bereits gegen den weiteren Gruppengegner und späteren Turniersieger der Konrad-Duden-Schule verloren hatte, galt es nach dem Anfangserfolg ein weiteres Remis oder gar einen Sieg zu erzielen, um sich als Gruppenzweiter für die Zwischenrunde zu qualifizieren. Die Mannschaft startete gut und behielt bis zur Hälfte des Spiels eine weiße Weste. Luisa zeigte dabei als Torfrau einige tolle Paraden. Mit dem ersten Tor des Gegners schien allerdings die Anspannung zu wachsen und die Mädels fanden nicht zurück ins Spiel und mussten leider einige Tore hinnehmen (0:6).

Nach dem Ausscheiden konnten alle aber während der Rückfahrt samt Medaille um den Hals wieder lächeln und waren sich einig: Dabei sein ist alles!

Mädchenfußball

Letzte Beiträge

Fahrradtage – Helme auf und los!

Noch bevor der Herbst richtig Einzug hält, duften die Kinder aus Jahrgang 3 noch einmal einen Tag mit der eigenen...

Bundesjugendspiele – Besser spät als nie!

Auch in diesem Jahr, diesmal etwas später als sonst bei uns üblich, durften unsere Kinder auf dem Sportplatz des TV...

Archiv